Outfit: Mit dem Sommerkleid in den Herbst

Jetzt ist es soweit. Der Herbst ist da und die warmen und sonnigen Tage werden langsam weniger. Ich selbst bin zweifellos ein Frühlings- bzw. Sommerkind. Von Herbst und Winter bin ich leider weniger begeistert. Ich mag es zwar wie schön klar die Luft im Herbst ist und den ersten richtigen Schnee finde ich auch schön, aber eigentlich kann ich es jetzt schon kaum mehr erwarten, bis dann die Tage wieder länger werden statt kürzer. Meine gemischten Gefühle der kalten Jahreszeit gegenüber habe ich zum Anlass genommen, um eines meiner liebsten Sommerkleidchen herbstlich zu stylen. Damit will ich der Kälte ein wenig trotzen und das schöne Sommergefühl so lange wie möglich für mich erhalten.

 

Das Sommerkleid im Herbst

Es gibt einige Möglichkeiten, ein Sommerkleid in die Herbstgarderobe zu integrieren. Heute stelle ich euch eine davon vor. Der einfachste und schnellste Weg für mich, ein Sommerkleid herbstfit zu machen, ist, einfach eine Jeans darunter anzuziehen. Denn an den Beinen wird mir im Herbst am ehesten kalt. Also trage ich das Sommerkleid quasi als Tunika bzw. lange Bluse über die Jeans. Für diesen Look habe ich ein schlichtes weißes Sommerkleid mit Perlenbesatz ausgesucht. Wie sehr ich den Perlentrend liebe, habe ich euch ja schon in diesem Beitrag gezeigt. Außerdem mag ich die Volants an den Ärmeln total gerne – es sieht einfach hübsch aus. Wegen dem Gürtel um die Mitte und dem ausgestellten Rock, eignet sich dieses Kleid perfekt dafür, eine Hose bzw. Jeans darunter zu tragen. Denn trotz der extra Lage darunter hat man immer noch eine schöne Taille und vor allem trägt die Jeans darunter auch nicht auf.

Ich mag diesen Lagenlook total gerne und der Herbst macht damit ein bisschen mehr Spaß. Wie findet ihr ihn?

 

Outfitdetails

Kleid – Zara (hier)

Jeans – h&m (hier)

Schuhe – Zara (hier)

Tasche – Zara (alt, ähnlicher hier und hier)

Uhr – Cluse (hier)

Xx Sandra


Dieser Beitrag enthält ausschließlich unentgeltliche Markennennungen und -verlinkungen.


 

Kommentare

  1. Julia

    Hallo liebe Sandra,
    ich bin das komplette Gegenteil von dir: ich bin ein absolutes Winterkind und mag Frühling und Herbst auch total gern, den Sommer brauch ich aber nicht so wirklich :) … Da ich ein absolutes Kleidermädchen bin, trage ich im Herbst und Winter auch extrem oft und viele Kleider. Dein Beitrag ist also total mein Fall und du hast dein Sommerkleid perfekt herbstlich gestylt! Sieht zur Jeans wahnsinnig cool und schön aus <3 Und steht dir zudem auch fabelhaft! Big love!
    Liebste Grüße, Julia
    http://coffeejunkyjules.com

    1. Autor
      des Beitrages
      Sandra

      Hallo liebe Julia!
      Ja, ich kenne so viele, die sagen, dass sie den Herbst und Winter total gerne mögen. Und eigentlich macht mir die Kälte und der Schnee und das alles nichts aus, ABER ich hasse es, wenn es schon um 16 Uhr dunkel ist und man vom Tag eigentlich nichts hat. Ich brauche einfach mind. 10-12 Stunden Tageslicht, um zu existieren … :-D
      Vielen Dank, für deine lieben Worte!!
      Alles Liebe, Sandra

    1. Autor
      des Beitrages
  2. Ina

    Super schöne Idee. So muss man sich nicht schon komplett vom Sommer verabschieden und es steht dir wirklich super. Ich habe mir übrigens vor einigen Wochen die gleiche Uhr von Cluse bei http://www.uhrcenter.de/Uhren/Cluse/ geholt. Die gabs da im Angebot. :) Die Sacktasche von Zara finde ich auch toll, die wird wohl auch noch bei mir Einzig halten. :)

    Ina

  3. Birgit

    Wow, die Location sieht sehr schön aus. Ich finde deinen Look auch sehr stimmig. Ich mag es Sommerkleider zu herbstlichen Outfits zu kombinieren und von Cluse bin ich auch ein großer Fan. Auf http://www.ella-juwelen.de gibt es gerade ein paar Modelle reduziert. Ich werde mir auf jeden Fall noch eine bestellen. :)
    Alles Liebe,
    Birgit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.