Cord | Aussehen wie Großvater – nur stylisher!

Dieser Beitrag enthält ausschließlich unentgeltliche Markennennungen und -verlinkungen.

Ich liebe Cord. Ganz einfach. Das Material ist wunderbar weich und warm und deshalb einfach perfekt für die kalte Jahreszeit. Manche werden jetzt vielleicht sagen, dass Cord total altbacken, langweilig und einfach nicht schön ist, aber da muss ich absolut widersprechen! Aktuell findet man in den Geschäften so viele coole Teile – auch schon für den Frühling, die man wunderbar kombinieren kann und dabei sieht man wirklich kein bisschen altmodisch aus!

Cord bekommt man derzeit in vielen Farben und Formen zu kaufen. Ob als Hose, wie ich sie hier trage, oder Rock, Blazer oder Mantel – die Auswahl ist wunderbar vielfältig und ich denke, dass da bestimmt für jeden etwas dabei ist. Außerdem kann man Cord total easy mit anderen Stoffen kombinieren. Cord passt wunderbar zu Jeans und auch zu Strick und auch zu feineren Blusen oder Shirts lässt sich das Material toll tragen. Das Wichtigste: Habt Spaß an Mode und habt Spaß dabei, verschiedene Dinge auszuprobieren.

Ich habe meine heißgeliebte Cord-Culotte mit einer wunderschön warmen Strickjacke kombiniert. Darunter trage ich ein einfaches Basic-Shirt, weil ich denke, dass die Hose schon Blickfang genug ist. Dazu meine Converse und eine simple schwarze Tasche. Die Hose ist einfach unglaublich bequem und ich trage sie wirklich total gerne!

Was ich vielleicht zugeben muss: Cord trägt ein bisschen auf. Meine Culotte macht meine Hüften doch etwas breiter, als sie eigentlich sind ;-) aber das ist mir auch reichlich egal. Ich fühle mich wohl in meinem Körper und Kleidung die man liebt und gerne trägt, gibt einem sowieso immer ein tolles Gefühl – mich macht das auf jeden Fall immer happy! Wie steht ihr zu diesem Material? 

Outfitdetails

Culotte – Zara (ähnlich hier und hier)

Stickjacke – Mango (hier)

T-Shirt – Levi’s (ähnlich hier und hier)

Schuhe – Converse (hier)

Tasche – Topshop (ähnlich hier und hier)

Xx Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.