5 Stylingtipps, mit denen du immer gut aus der Wäsche schaust!

Flatlay Fashion Stylingregeln Frühling

Kennst du das? Du stehst morgens vor dem Kleiderschrank, an Auswahl mangelt es rein theoretisch nicht, aber trotzdem findest du einfach nichts, was du anziehen willst? Oder du hast das Gefühl, dass nichts von den Sachen passt? Mir ging es auch eine ganze Weile so, bis ich mir ein paar Stylingtipps zurechtgelegt habe, mit denen die Outfitauswahl morgens viel einfacher klappt! Und natürlich will ich diese Tipps mit dir teilen …

1. Baue den Look um ein Basic-Teil!

Das ist der erste meiner 5 Stylingtipps, die du beachten solltest und die wirklich immer hilft. Nimm dir zuerst ein Basic-Teil zur Hand, dass du an dem Tag gerne tragen würdest. Ein Teil, dass für dich immer geht, dass du gerne trägst und in dem du dich wohlfühlst. Das kann ein einfaches weißes T-Shirt sein, eine gut sitzende Jeans, eine weiße Bluse oder auch ein simpler Strickpulli. Alles, was für dich in deiner Garderobe als Basic bezeichnet werden kann und damit als solide Basis für dein Outfit dienen kann. Rundherum baust du dir dann dein #Outfitoftheday.

2. Greife zu einem Trend-Piece!

Schnappe dir eine Culotte, einen Oversize Blazer, einen Midirock mit angesagtem Snake-Print oder sonst irgendein Trend-Piece und kombiniere es zu deinem Basic-Teil. Damit wertest du deinen Look sehr schnell auf und dein Outfit sieht nicht langweilig aus. Manchmal drehe ich Tipp Nr. 1 und Nr. 2 auch einfach um. Wenn ich ein bestimmtes Trendteil unbedingt tragen will, schnappe ich mir ein Basic, damit ich mich wohlfühle und der Look nicht zu überladen aussieht und alltagstauglich bleibt.

3. Kombiniere drei Teile!

Das funktioniert wirklich immer supergut! Vor allem jetzt im Frühling. Ich kombiniere einfach drei Teile miteinander und der Look ist komplett. Nimm eine Mom-Jeans, ein T-Shirt mit Print und eine Lederjacke und du hast ein supercooles Outfit. Schnappe dir einen Mini- oder Midirock, eine schlichte Bluse und eine Jeansjacke – perfekte Kombi. Jeans, Bluse und Pulli – fertig. Glaub mir, wenn ich dir sage, dass da immer ein toller Look rauskommt. Im Sommer könnte ein Look mit diesem Stylingtipp so aussehen: Kleid im Lingerie-Look, Kurzarmshirt drunter und ein lässiger Gürtel dazu. Das dritte Teil muss nicht immer zwingend ein Kleidungsstück, sondern es darf auch gerne ein Accessoire sein.

4. Der richtige Schuh ist die halbe Miete!

Glaub mir, das falsche Paar Schuhe kann jeden Look sofort ruinieren. Wähle hier also klug. Du musst aber keinen übervollen Schuhschrank haben. Auch hier reicht absolut eine solide Basisausstattung. Zu den Schuh-Basics für jeden Schuhschrank wird bald ein extra Blogpost folgen. :) Natürlich gibt es auch Schuhe, die beinahe zu allen Looks passen. Weiße Turnschuhe zum Beispiel – passen zu Kleidern, Hosen und Röcken. Wenn du aber ein eher schlichtes Outfit ausgesucht hast, kannst du bei den Schuhen gerne Gas geben: Dad-Sneaker, rote Sandalen, Loafer oder Cowboy-Boots. Lass die Finger von deinen ausgelatschten, schmutzigen Turnschuhen, die du aus Bequemlichkeit jeden Tag trägst! Du wirst den Unterschied sofort merken. :)

5. Füge ein bisschen Coolness hinzu!

Etwas, das keinem Outfit schadet, ist eine eigene Note, ein bisschen Coolness, dass es aufwertet und auch ein bisschen von all den anderen auf der Straße abhebt. Das kann sein: ein Gürtel mit auffälliger Schnalle, farbige Socken oder Strumpfhosen, ein cooler Hut geht immer, bunte Sneaker zu einem Kleid oder Rock, ein schöner Haarreif, eine Gürteltasche … Die Möglichkeiten sind hier wirklich unbegrenzt. Wichtig ist aber, dass du dich auch wohl und nicht verkleidet fühlst. Aber scheue dich nicht davor, mal zu einem anderen, für dich untypischen Teil zu greifen.


Selbstverständlich musst du nicht alle Tipps auf einmal befolgen und manchmal überschneiden sie sich auch ein wenig, aber trotzdem kannst du damit morgens sehr schnell ein tolles Outfit zusammenstellen und fühlst dich darin dann auch den ganzen Tag wohl! Nimm dir aus diesem Blogpost mit mit, was dir hilft. :) Und denk immer daran: Mode soll Spaß machen, dir dabei helfen, deine Persönlichkeit auszudrücken oder zu unterstreichen und trau dich einfach mal, was Neues zu versuchen!

Viel Spaß beim Ausprobieren!

Xx Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.