Ich gehe aufs Kinderklo | Mamadasein

Ja, so ist es. Ich gehe aufs Kinderklo. Warum das so ist? Habt ihr euch schon man gefragt, wohin man als Mama (oder Papa, Oma, Opa usw.) auf die Toilette geht, wenn man alleine mit Kind und Kinderwagen unterwegs ist? The struggle is real, meine Lieben … ich hab mir diese Frage auch erst gestellt, als ich plötzlich mal musste und eben nur alleine mit Kind und Kinderwagen unterwegs war.

Tatsache ist, in den normalen Toiletten ist einfach zu wenig Platz für alles und das Kind alleine im Kinderwagen irgendwo stehen zu lassen, ist nun mal wirklich keine Option. Es am Arm mitnehmen auch nicht, wenn es noch nicht laufen kann. Weil wo soll man denn den kleinen Fratz hintun, wenn man dann in der Toilette ist und naja … muss? Auf den Boden? Grausligkeitsfaktor Hoch 1000!! Oder man nimmt den Kinderwagen dem Platzmangel zum Trotz trotzdem mit und stellt ihn in die Tür (die dann offen bleibt). Hab ich gezwungenermaßen auch schon gemacht, aber das ist äußerst unangenehm. Was also tun?

Genau! Sich (wenn vorhanden) im Wickelraum auf das minikleine Kinderklo setzen und basta. Denn so hab ich das “Problem” letztens dann einfach gelöst. Ich bin auch schon auf die barrierefreie Toilette gegangen – wenn sie unverschlossen ist. Das ist in der Regel das einzige Örtchen, wo auch der Kinderwagen drin Platz hat. Denn leider findet man nur selten einen so guten und bedürfnisorientiert eingerichteten Wickelraum, in dem man auch ein normales WC für die Mamas und Papas vorfindet. Und das finde ich wirklich äußerst schade!

Zuerst war mir dieser Umstand total unangenehm, aber jetzt denke ich mir: Was soll’s! Ich bin bestimmt nicht die einzige, die das so macht und auch wenn es so ist, ist es mir auch egal. Also, nun ist es raus. Wenn ich mal muss, gehe ich aufs Kinderklo und ich stehe dazu! ;)

Xx Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.