DIY | Herzchen-Vorhang aus Buchseiten und Notenblättern

Ich bastle in letzter Zeit sehr gerne. Dafür bin ich richtig oft auf Pinterest unterwegs und hole mir da eine ganze Menge Inspiration. Und genau da hab ich auch die Idee zu diesem Vorhang aus Herzchen her und ich hab mir gleich vorgenommen, ihn nachzubasteln. Es ging wirklich total einfach und ich glaube, ich werde noch mehr davon machen. :) Aber jetzt kommt die versprochene Anleitung für euch!

Was du für den Herzchen-Vorhang brauchst.

Papier – Buchseiten, Notenblätter, buntes, glitzerndes Papier, Seidenpapier etc. Hier kannst du wirklich alles verwenden und auch mischen, was dir gefällt oder was du gerade Zuhause hast. Ich habe mich für Buchseiten und Noten entschieden – Buchseiten für mich, Noten für meinen Mann.

Stanzer – Ich habe einen in Herzform gewählt. Natürlich kannst du auch andere Formen verwenden. Ich glaube, dass Sterne oder Blüten auch toll aussehen würden! Auch wie groß die Form sein soll, ist total individuell. Hier habe ich euch meinen Stanzer verlinkt.

Stange – Etwas, um die Girlanden zu befestigen – Holzstange, Ast, Bambusrohr, Metallstange, Metallring. Ich habe mich für einen Birkenast entschieden, weil mir der Vintage-Look sehr gut gefällt.

Schere

Nähseide

Nähmaschine – Ich habe die meiner Mama dafür ausleihen können. Man kann die Herzen natürlich auch einzeln zusammennähen, aber das wäre wirklich viel Arbeit!


Anleitung

Schritt 1 – Reichlich Herzchen ausstanzen

Schritt 2 – Herzchen mit der Nähmaschine zusammennähen.

Hier ein wenig vorsichtig sein und zwischen den Herzen ein wenig Platz lassen. Wenn sie zu eng zusammengenäht sind, bewegen sie sich nicht so schön und man erkennt auch die Form nicht so gut. Dabei habe ich die Herzen aus Buchseiten und die aus Notenblättern ganz willkürlich durchgemischt und drangenommen. Ich hab so viele Herzen zusammengenäht, bis ich das Gefühl hatte, genug zu haben. Je nachdem, wie lange euer Ast ist, die ihr als Aufhänger verwendet und wie weit die Girlanden nach unten hängen sollen, solltet ihr entscheiden, wie viele ihr aneinandernäht.

Schritt 3 – Girlanden anbringen.

Dann werden die zusammengenähten Herzen am Ast angebracht. Arbeitet hier ganz nach Gefühl. Sucht euch den Platz aus, wo der Vorhang hängen sollen und entscheidet dann, wie er aussehen soll. Schneidet die Girlanden zu und bringt sie mit Nähseide am Ast an.

Und schon ist der Vorhang aus Herzchen auch schon fertig! Ich habe vor, daran mit kleinen Holzklammern noch Fotos anzubringen. Er kommt an die Wand und ich finde, das sieht wirklich toll aus!

Ich wünsch euch viel Freude beim Nachmachen! Verlinkt mich gerne auf Instagram @thesandrablog falls ihr ihn nachbastelt. Würde mich freuen, eure Kreationen zu sehen. :)

Xx Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.